Apr
25

PUH! Das waren vier Tage volles aber ausgesprochen gutes Programm.

Von Freitag auf Samstag waren wir zusammen mit Leibi, Chris und Helge bei Kathrin. Neben leckeren Pizzabrötchen [ganz ohne Mais  ] gab es LEGO Creationary und Tabu bis in die Nacht. Und das draußen auf der Terrasse bzw im Wintergärtchen! Zum Abend selbst, sag ich nur: Engel, Arsch und Tumor! Herrlich! *chrchrchr*
Es folgte eine wirklich kurze Nacht, ein leckeres Cr√™pefr√ľhst√ľck im Freien und ein ausgedehnter Besuch bei Andis Eltern.

Am Sonntag ging’s zum allj√§hrlichen Osterbrunch mit meiner Family in den¬†Pferdestall. Sehr lecker! Sollte man definitiv √∂fter machen.¬†Und am Abend gab’s die¬†beste¬†zweitbeste Band der Welt aka¬†Laternen Joe¬†live auf die √Ėhrchen!
Es war laut. Es war eng. Es war heiß. Es war .. perfekt!
Und ich hab sogar was gesehen!!

laternenjoe

Zum krönenden Abschluss waren wir heute bei meiner Lieblingstante grillen. Wie immer genial und das Wetter hat sogar meine Nase bunt gemacht.
Osterbilder sind mittlerweile auch online und hier zu finden.

Ich glaube das war bisher mein tollstes Ostern √ľberhaupt! Mal sehen, was das Hoppelh√§schen n√§chstes Jahr im Gep√§ck hat.

Apr
9

So heißt eines der vielen Lego Spiele, die es seit einiger Zeit käuflich zu erwerben gibt.

Zum Spiel selbst sagt Lego folgendes:

W√ľrfeln, Bauen, Raten! Wirf den LEGO W√ľrfel, um festzulegen, in welcher der vier Kategorien du bauen wirst: Fahrzeuge, Geb√§ude, Natur oder Dinge. In drei Schwierigkeitsgraden kannst du dein ganzes K√∂nnen beweisen, w√§hrend deine Mitspieler raten, was du baust.

Creationary

Als riesen Lego-Fan, wollte ich es eigentlich schon vor mehr als einem Jahr meinem Neffen unterjubeln, um es mit ihm spielen zu k√∂nnen. Aber leider kam immer irgendetwas dazwischen. Und vor Kurzem bot sich urpl√∂tzlich die Gelegenheit, es direkt im Gesch√§ft mitzunehmen. Vorwand: Ostergeschenk f√ľr Luca!

Als eine der tollsten Tanten dieser Welt, ist es nat√ľrlich meine Pflicht Geschenke im Vorfeld auf Neffen-Tauglichkeit zu pr√ľfen und ausgiebig zu testen!
Und genau das haben wir gestern getan. Mitgemacht haben ein widerwilliger Andi, eine siegessichere aber ohne-Punkte-spielen-wollende Kathrin uuuuund der Leibi.

Ich habe bereits beim¬†verk√ľnden¬†diskutieren der Spielregeln Tr√§nen gelacht. Wirklich toll ist, dass man den Spielablauf variieren kann, wie man m√∂chte. Je nach verf√ľgbarer Spielerzahl, Altersklasse oder Lust und Laune lassen sich die Spielregeln/-variationen anpassen.
Prinzipiell ist es auch nicht n√∂tig, sich das Spiel zu kaufen. Ein paar Lego-Bausteine und eigene Bauideen reichen schon aus. Im Zweifelsfall kann man die Karten, die einem vorgeben, was man bauen soll, auch aus anderen Spielen [z.B. Tabu] zur Hilfe nehmen oder man denkt sich einfach w√§hrend des Spiels selbst etwas aus. Sollten wir die Karten irgendwann mal auswendig kennen, w√ľrde mit diesen Alternativen also auch das Spiel nicht uninteressant werden.

Um das Erraten allerdings nicht allzu schwer zu machen, sollte man sein Bauwerk im Vorfeld in eine Kategorie einordnen und diese den Mitspielern an die Hand geben. Sonst zieht sich das Spiel noch um einige Stunden mehr in die Länge.

Insgesamt hatten wir runde 3 Stunden Spaß! Und auch wenn ich Zweifel hatte, ließ sich wirklich alles bauen UNDwurde sogar erraten. Manchmal schon direkt beim Aussuchen des ersten Bausteins Рmanchmal erst nach 10 Minuten wildem Bauwahn und diversen Hinweisen.

 

Creationary

Einziger Kritikpunkt: need. more. BAUSTEINE!!!

Es war einfach nur Schade, dass die Steinchen in der richtigen Farbe entweder nicht ausgereicht haben oder gar nicht erst verf√ľgbar waren. [z.B. Schweinchen-Rosa :chrchr
Wir werden also entweder noch eine Packung kaufen oder meinen alten Lego-Kram bei meiner Mami einsammeln. Zum Gl√ľck werfen M√ľtter ja nichts weg. *g*

Ich f√ľrchte, der Osterhase wird meinem Neffen etwas anderes bringen m√ľssen. Das Spiel ist auch viel zu sperrig f√ľr den armen kleinen Hoppler. ¬†.. Und ich mag es einfach viel zu sehr!

Bleiben nur noch zwei Fragen:
Wieso gibt es das Spiel nicht schon viel länger?
Und wer ist bei der nächsten Runde dabei?

 

Jan
24

Mein Little Big Planet 2 ist endlich da! Zwischen dem Erspähen im Briefkasten und dem Boot-Beep der Playstation lagen grob geschätzt 137 Sekunden.

Dem ersten Teil war ich ja bereits nach 5 Minuten verfallen. Die Sackboys [und auch Girls] sind einfach nur total s√ľ√ü. Und niedlich. Und¬†$rosam√§dchenflauschwort! Das Spiel an sich war so drollig, dass man es am liebsten 24/7 geknuddelt und zerknautscht h√§tte – bis man selbst keine Luft mehr kriegt und elendig aber furchtbar gl√ľcklich verendet! Mindestens!!

Auf die Fortsetzung habe ich eine halbe Ewigkeit, die auf etwa 12 Monate gesch√§tzt wird, gewartet. Und nun ist sie endlich da! Hier! In unserer PS3.. √Ąh nein das war nun nicht ganz richtig. Denn mehr als ein sehr kurzes, knapp zweist√ľndiges Anzocken war aufgrund eines m√ľrrischen Freundes leider nicht m√∂glich.

Ein kurzes Fazit gibt es aber trotzdem:
Im Gegensatz zum Vorg√§nger definitiv etwas mehr zusammenh√§ngende Story auf deren Verlauf ich gespannt bin. Damit verbunden gab’s bisher auch definitiv mehr Videosequenzen. Und es war teilweise sogar etwas kniffliger. Ansonsten ist es tats√§chlich¬†noch¬†niedlicher und drolliger. Und¬†$rosam√§dchenflauschwortiger!! Au√üerdem habe ich mich in die eckigen Sackbots mit den blinkenden Herzaugen verliebt! *chrchr*

F√ľr diesen Teil hab ich mir auch fest vorgenommen eine eigene Welt zu bauen. Ein kunterschwarzbuntes Sassaland! Das noch viel niedlicher und droll… ach, ihr wisst schon.
Beim letzten Teil haben mich die ewigen Tutorials leider viel zu schnell in die Flucht geschlagen. Aber dieses Mal muss ich mich da irgendwie durchkämpfen!

Koste es was es wolle!!! *gedanklichdieFaustdesSackboysgenHimmelstreck*

Ach, und f√ľr alle, die keine Ahnung haben, wovon ich schreibe: