Mrz
14

Am Samstag war es soweit: Piratenabend. AAAARRRRRRRRR!
Nach einem zweist√ľndigen, v√∂llig planlosen Kaufsrausch mit¬†Andi,¬†Kathrin¬†und¬†Chris¬†standen wir mit Unmengen an S√ľ√ükram, piratigen Fischst√§bchen, nicht selbstgemachter Mayo, zwei drolligen und einer traurigen Kokosnuss an der Kasse.
Frei nach dem Motto:

Take what ye can! Give nothin‘ back!

Die Komb√ľse musste den kompletten Abend als Folterkammer herhalten: Erst wurden dort Kokosn√ľsse mit einem Bohrer vergewaltigt und anschlie√üend mit einem Hammer erdrosselt, danach Tomaten mit stumpfen Messern zermetzelt und der Stabfisch wurde in siedendes √Ėl geworfen.

Das Ergebnis aller Quälerei war ein breiartiger Kartoffelsalat mit nicht-selbstgemachter Mayo und viel zu wenig Säure und eine ganze Meute an Fischstäbchen! Sehr lecker.

 

Piratenabend

 

Filmtechnisch haben wir leider nur Pirates of the Caribbean I+II geschafft. Und Cuba konnten wir auch nicht wirklich befreien. Andi und ich haben relativ fr√ľh schlapp gemacht. Die anderen zwei Nachteulen haben sich mit Sheldon und Co die Nacht um die Ohren geschlagen.

 

Piratenmorgen

Entsprechend sah der n√§chste Morgen aus. Zombieartig. Nach ewigem Rumgammeln haben wir uns dann zum Burgerfr√ľhst√ľck aufgerafft. AAARRRRR! Gut war’s.

Ein, zwei weitere Bilder gibt es √ľbrigens in der¬†Bildergalerie.

Aber was kommt als nächstes?
Mittelalterliche Festtafel mit Chris‘ Lieblingsfilm Ritter aus Leidenschaft? Selfmade Big Kahuna Burger und Pulp Fiction? Spaghetti und der Pate?
Und noch viel wichtiger: wer ist dabei und verkleiden wir uns dann wirklich mal?!

Feb
13

Wir haben es gestern tatsächlich geschafft unseren geplanten Zombieabend in die Tat umzusetzen.  Mit von der Partie waren Andi [selbstredend ], Kathrin, Lenny, Chris und Lena. Genauso wie die etwa 48 Zombiestreifen, die zur Auswahl standen. Geschafft haben wir davon leider nur ganze vier:

1. Diary of the Dead
Zwar ein neuerer Film, der aber dennoch nur klassisch schlurfende Zombies zu bieten hatte .. aber wenig spannend, geschweige denn gruselig. Vielleicht waren wir auch einfach nur zu lustig drauf. Pear Cider sei Dank!

2. The Beyond
Daf√ľr waren wir¬†defintiv¬†zu lustig drauf! ¬†Auch wenn die Grundstimmung um L√§ngen besser war als beim ersten Film – geholfen hat es leider nicht viel. Und Andi hasst¬†uns alle¬†Kathrin und mich nun daf√ľr. Mindestens!

Zack! Und schon waren wir im Mitternachtsloch. M√ľdigkeit machte sich breit und √ľbermannte¬†Chris¬†den ein oder anderen – der Rest focht mit Kaffee, Alkohol oder Kakao dagegen an.

 Zombieabend

3. Pet Sematary
My choice! Ich weiß nicht, wie oft ich den Anfang des Films gesehen habe, aber an das Ende konnte ich mich quasi gar nicht erinnern! No fair! Nooo fair!!
Achja:

War das mit der Katze schon?

:D

4. Shaun of the Dead 
Yay! Ich liebe diesen Film abgöttisch. Und jeder, der ihn nicht kennt, sollte ihn sich unbedingt ansehen. Und zwar SOFORT!

Im Anschluss und am ‚Morgen‘ folgten – f√ľr den harten Kern – diverse Folgen¬†The Big Bang Theory, sowie¬†My Neighbor Totoro¬†uuuund einmal Nahrungsaufnahme bei¬†Kullman’s.
Alles in allem ein schönes Wochenende Рauch wenn mein Schlafrythmus mich morgen umbringen wird.


Zombiemorgen

Next coming up: Piratenabend.
AAARRRRR! So, who of you Landlubbers is on board?!