Tapete wechsel dich!

Seit dem 24. August 2006, dem Tag als ich coenesthesia.de als Domain registrierte, sind mittlerweile fast 6 Jahre vergangen. Krasse Scheiße.  Und mit den Jahren habe ich unzählige, verschiedenste Tapeten an die kleine Heimseite gekleistert.

Ganz tief versteckt in einem meiner 3874 Datenarchive bin ich neulich erst wieder √ľber ein, zwei alte Screenshots gestolpert und dachte, es wird Zeit die kleine Layout-Historie fortzuf√ľhren, bevor noch mehr der Schmuckst√ľckchen verloren gehen. Denn alles vor 2006 habe ich¬†leider¬†zum Gl√ľck nicht mehr.

 

Version011.0 – 2006

Eine statische, recht minimalistische, aber wundersch√∂n schwarz-wei√üe Seite machte damals den Anfang. ¬†Mit iFrame, irgendeinem schlechten, eingebundenen externen G√§stebuch und zusammen geklautem JaveScript DropDown Men√ľ. Das wirklich erstaunlich gut funktionierte – obwohl ich es nie komplett verstanden habe! Und viel mehr gab es damals auch gar nicht, f√ľrchte ich. Aber ich mochte sie. Ziemlich doll sogar.

 

 

Version022.0 – 2006

Das Wei√ü wich dem Schwarz und machte auch noch Platz f√ľr ein wenig Gr√ľn. Der Content steckte zwar nicht mehr in einem iFrame, daf√ľr aber die komplette Seite in einer Tabelle.¬†¬†Und den Inhalt konnte man¬†hervorragend¬†mehr oder weniger gut mit JavaScript scrollen lassen. Au√üerdem habe ich mit PHP und mySQL mein erstes G√§ste- und Tagebuch programmiert. Somit entstand also eine Art Fragenkatalog, den ich unregelm√§√üig mit Inhalt f√ľllte. Und es gab immer eins aus etwa 347589 Zufalls-Song-Zitaten.

 

 

Version033.0 – 2007

Frei nach dem Motto¬†Die Tabelle muss weg!¬†habe ich mich mit CSS und den ersten DIVs¬†angefreundet¬†auseinandergesetzt. Das Tagebuch wurde zum Blog und entsprechend angepasst. Und ich hatte eine Online-Quote-Sammlung, die ich auch aktuell noch schmerzlich vermisse. Leider habe ich irgendwann aufgeh√∂rt die Spr√ľche zu notieren und somit fehlen jetzt aktuell 3 Jahre.
Außerdem bekam coenesthesia.de dank Karsten einen wundertollen Kalender. Und das Zebra  hatte seinen ersten Auftritt.

 

 

Version044.0 – 2007

Im Nachhinein wei√ü ich gar nicht, wieso ich diese Tapete √ľberhaupt online gestellt habe. Heute gef√§llt sie mir als einzige von allen so √ľberhaupt gar gar gar nicht. Wobei die Idee im Kopf auch einfach besser aussah, als ich sie dann schlussendlich umsetzen konnte.¬†Neu war hier eigentlich nur mein interaktiver Fragenkatalog. Seit 2009 hat man f√ľr sowas anscheinend einen Account bei formspring.me. Ich h√§tte also mit der Idee reich werden k√∂nnen. Verdammt! Die richtige Idee war auf jeden Fall da.. das n√§chste Mal dann vielleicht das mit dem Reichtum.

 

 

Version055.0 – 2008

Hier habe ich hauptsächlich im Hintergrund viel neu gemacht. Der Blog an sich wurde komplett neu geschrieben. Ich habe eine Art Statistik eingebaut: das Gefasel-O-Meter. Mit in PHP generierten Balkendiagrammen. YEAH! Und weil das mit der Bildgenerierung so toll klappte, habe ich die Songtext-Fetzen aus Version 2.0 in den Header schreiben und die Überschriften ebenfalls als Bilder ausgeben lassen. Um jedem meine geliebte Schriftart aufbrummen zu können. *g* Insgesamt war ich mit dieser Version das erste Mal richtig zufrieden. Sowohl optisch als auch funktionell.

 

 

kunterschwarz.de2010

Und dann kam Andi.. und mit ihm unser gemeinsamer Blog unter www.kunterschwarz.de, um endlich mal etwas mit meiner herumliegenden Domain anzufangen. Andi hat ein komplett neues Blog-System gezaubert und ich die passende[n] Tapete[n] dazu. Eine gute Gelegenheit mich von all den alten, schlechten, sinnlosen und viel zu kurzen Blogeintr√§gen zu verabschieden. In der Hoffnung, dass wir gemeinsam mehr schreiben und auch eher am Ball bleiben.¬†coenesthesia.de lag w√§hrend dieser recht kurzen Zeit leider erstmal auf Eis…

 

 

Version066.0 – 2011

Okay, das mit dem gemeinsamen Blog war eigentlich noch nie eine gute Idee gewesen. Hat aber geholfen altes abzusch√ľtteln und noch einmal komplett neu zu starten. Alleine. Hier. Und was macht die Sarah zum Neustart einfach mal? Jawohl, sie macht die ganze Schei√üe einfach mal KNALLBUNT! Und dann auch noch in M√§dchenfarbe. *chrchr* Alles in allem hat mir das Layout auch sehr gut gefallen, nur mit der Zeit schien es mir wirklich immer unpassender. Das Einzige, was es so ‚lange‘ am Leben hielt, war das Zebra aus Verion 3.0, das hier seinen Platz fand.

 

 

Version077.0 – 2011

Tja, und hier sind wir schon bei der aktuellen Wandmalerei angekommen: in wunderschönem Schwarz-Grau-Weiß!  Außerdem ist das Zebrachen nach wie vor noch da. UND der Block aus Version 5.0 Рquasi perfekt.

Naja, vorerst